Aktuelle Seite: HomeJugend

Ferienprogramm 2011


bild

Auch die Schützengesellschaft 1858 Monheim stellte für den 27.08.2011 ein Ferienprogramm für alle Interessierten zusammen, um Außenstehende für den Schießsport zu begeistern. Jenes begann pünktlich um 14:00 Uhr mit einer kleinen Führung durch das Schützenheim, bei der alle Räume gezeigt und wichtige Informationen erklärt wurden. Anschließend erklärte Jugendleiter Karel Kuba die Methoden, wie zum Beispiel besondere Ausrüstungen, mit denen eine erfolgreicher Schütze vorgeht. Auch die Pistole wurde daraufhin von Matthias Meir erklärt.
Nach diesem theoretischen Teil durften die 14 Teilnehmer/innen selbstständig die beiden Sportgeräte, sowie die Armbrust ausprobieren. Dies geschah nach einer kurzen Einweisung und ständiger Aufsicht der anwesenden Trainer.
Nachdem jedes der Kinder alles einmal ausprobieren konnte, gab es Wiener zum Essen. Um ca. 17:00 Uhr bekam jede/r Teilnehmer/in zum Schluss seine geschossenen Scheiben und eine Süßigkeitentüte als Andenken mit nach Hause. Somit konnte der verregnete Tag durch einen Besuch im Schützenheim Monheim gerettet werden.

Alle Kinder und Jugendliche ab 10 Jahren, die es zum Ferienprogramm nicht geschafft haben, können jeden Freitag ab 18 Uhr beim Jugendtraining hereinschnuppern.

(Lisa Meyer)

Sport und Spielwochenende 2011

Damit die Jugend der Schützengesellschaft 1858 Monheim untereinander auch etwas anderes als schießen unternehmen können, veranstaltete die Jugendvorstandschaft am 23. und 24.06.2011 eine Videonacht.

Hierfür trafen sich bereits alle um 7:45 Uhr im Schützenheim und gingen anschließend geschlossen bei der Fronleichnamsprozession mit. Daraufhin bauten alle zusammen ihr Schlaflager für die Nacht auf und spielten Gesellschaftsspiele, bis es pünktlich um 12:00 Uhr Mittagessen gab. Nach einer kurzen Aufäum – und Verdauungspause ging es für drei Stunden ins Hallenbad nach Treuchtlingen, in dem ausgiebig gerutscht, gespielt und geschwommen wurde.

Anschließend grillten die erschöpften Jugendlichen Würste und Steaks. Erneut gestärkt spielten einige noch Fußball oder saßen am Lagerfeuer und unterhielten sich.

Nach diesem anstrengenden aber spannenden Tag freuten sich alle auf eine gemütliche Videonacht mit verschiedenen Filmen auf der neuen Leinwand.

Am darauf folgenden Tag wurde zunächst gemeinsam gefrühstückt und anschließend Tischtennis oder Fußball gespielt. Es gab sogar die Möglichkeit sein Talent im Bogenschießen unter Beweis zu stellen.
Nach diesem abwechslungsreichen Nachmittag räumte die Jugend gemeinsam auf und wurden anschließend um 16:00 Uhr von ihren Eltern abgeholt.


An dieser Stelle möchte sich die Jugend bei allen Helfen bedanken, ohne die die zwei Tage nicht zustande gekommen wären.

AWV Müllsammlung

Die Schützenjugend traf sich am Samstag, den 18.04.2011 im Schützenheim um für den Abfallwirtschaftsverband in den Monheimer Fluren Müll zu sammeln.

Die 14 Jungschützen und Vorstandschaftsmitglieder sammelten insgesamt 1,5 cbm Müll auf nur 3 km Streckenlänge, darunter Flaschen, Dosen, Folien, Verpackungsmaterial auch Schuhe, Anziehsachen und weiterer Müll, den die Auto- und LKW- Fahrer weggeworfen hatten.

Danach gab es eine wohlverdiente Brotzeit, die vom AWV spendiert wurde.

AWV

Dank gilt dem AWV für die Brotzeit und allen Auto- und LKW- Fahrern, denn sonst könnte so eine Veranstaltung nicht jedes Jahr stattfinden!!!

Vielen Herzlichen Dank euch Müllverursachern!!!!!!!!!!!

Nikolausfeier 2010

Marius Nigel gewinnt die Nikolausscheibe

Hans Nigel spendet neuen Pokal

Sieger

Am 2. Adventsonntag veranstaltete die Schützengesellschaft 1858 Monheim e.V. seine alljährliche Nikolausfeier für die Jungschützen. Vorstand Neuwirth begrüßte hierzu den ersten Bürgermeister Herrn Anton Ferber.

Zur Nikolausfeier der Jungschützen wurde wieder ein umfangreiches Programm zusammengestellt. Die Siegerehrung vom Nikolausschießen vollzogen Jugendleiter Karel Kuba und Jens Christ. Was an Wettkampfeifer bei den Jungschützen beim schon traditionellen Nikolausschießen stattfand, sollte nun mit Preisen und Pokalen belohnt werden.

Gewinner der Nikolausscheibe war mit einem 39,6 Teiler Marius Nigel. Marius hat   in seiner 4 - jährigen Schießlaufbahn noch keine Scheibe gewonnen und nahm somit   strahlend seine erste Scheibe in Empfang. Zweiter wurde hier David Meyer und den dritten Platz belegte Katja Schreiber, die erst vor kurzem angefangen hat zu Schießen.

Neben der Nikolausscheibe wurde auch heuer wieder der Bichler-Wanderpokal ausgeschossen, welcher in einer Art Biathlon ausgetragen wurde. Die Schützen mussten nach körperlicher Anstrengung versuchen ihren Puls zu beruhigen und 10 Schuss bestmöglichst auf die Scheibe zu bringen.
Den Bichler-Pokal gewann mit einer Gesamtpunktzahl in Höhe von 188 Punkten Thomas Templer. Mit 167 Punkten belegte Niklas Nigel den zweiten Platz und auf Platz drei kam Julian Fischer.

Da Niklas Nigel den letztjährigen Zengler – Pokal nach zweimaligem Gewinnen mit nach Hause nehmen durfte, wurde heuer auf den Nigel – Pokal geschossen, den Hans Nigel gestiftet hat.

Den Nigel – Pokal gewann Marie Nigel, die erst kurz vorm Nikolausschießen Mitglied der Schützengesellschaft geworden ist. Zweiter wurde Niklas Nigel und den dritten Platz belegte Daniel Egger.

Jahresmeister in der Schülerklasse wurde mit einem Durchschnittsergebnis von 368,7 Ringen Niklas Nigel. Marius Nigel und David Meyer belegten Platz zwei und drei. Die Jugendklasse entschied Maximilian Fischer mit 358,1 Ringen für sich.  Junioren Jahresmeister wurde Daniel Kowalzik mit 377,4 Ringen, nur 0,2 Ringe vor Lisa Meyer. Sebastian Stegmeier belegte den dritten Platz.

Nach verschiedenen gemeinsamen Liedern, einem Theaterspiel, Geschichten, einem Verkauf von selbst gebastelten Sachen sowie dem Besuch von St. Nikolaus mit seinem Knecht Rupprecht war die Nikolausfeier der Schützengesellschaft wieder eine gelungene Veranstaltung.

Bilder vom Nikolausschießen 2010

Neuer Kicker für die Schützenjugend

Kicker2

Nachdem der alte Kicker im Schützenheim ca. 25 Jahre lang treue Dienste geleistet hat und nun nach wiederholten Reparaturen nicht mehr zu richten war entschieden sich die Monheimer Jungschützen einen neuen Kicker aus ihrer eigenen Jugendkasse zu kaufen. Dieses Geld hat sich die Jugend in den letzten Jahren gespart, da man erwarten konnte, dass der alte Kicker keine weiteren 25 Jahre Stand halten könne.

Nun liefern sich unsere Jungs und Mädels wieder heiße Duelle auf dem neuen Kicker jeden Freitag nach dem Jugendtraining.

  Kicker1

Halloweenschießen 2010

Auch heuer trieben wieder die Geister im Schützenheim ihr Unwesen ...

Gewinner2Gewinner1

Am Sonntag, den 31.10.2010 fand das alljährliche Halloweenschießen der Monheimer Schützengesellschaft statt. Pünktlich um 14:00 Uhr stürmten 41 kleine Geister und Hexen, aus nah und fern, mit ihren Eltern und Betreuern die Monheimer „Schützengeistergruft“ , um bei einem sportlichen Wettbewerb den Tagessieg zu erlangen.

Als erstes durften die kleinen Geister und Hexen sich an ein Tastspiel wagen, bei dem sie verschiedene gruslige Gestalten wie eine Spinne, eine Mumie oder sogar einen Totenkopf, erfühlen mussten. Danach wurden sie in den spinnwebenbedeckten Gruselkeller zum „Teufelskicker“ geführt und mussten gegen unser „Kickermonster“ möglichst viele Tore schießen. Manche versuchten es auch zu zweit, konnten aber unser „Kickermonster“ in keinem Spiel besiegen.

Weiterlesen: Halloweenschießen 2010

Seite 3 von 3

Joomla templates by Joomlashine