Aktuelle Seite: HomeAktuelles2017

Bürgerschießen 2017

Die Mannschaft „Burris“ gewinnt auch das 18. Bürgerschießen

Bereits zum 18. Mal lud die Schützengesellschaft 1858 Monheim e.V. wieder die Monheimer Bürger zum öffentlichen Bürgerschießen ein. 22 Mannschaften kämpften mit 3 bzw. 4 Teilnehmern um den Sieg. 80 „Schützen“ versuchten eine möglichst hohe Ringzahl in die Wertung zu bringen und auch noch ein gutes Blattl zu erzielen. Außerdem wurde noch um den Königsdorfer-Pokal gefightet.

Nachdem unsere Stadtkapellenfreunde nach ihrer Musikprobe noch am Bürgerschießen teilnahmen, wartete jeder gespannt auf das Ende des Wettkampfes. 12 Mannschaften durften sich über einen Preis freuen. Den Gutschein für den 1. Platz überreichte Schützenmeister Alfred Neuwirth –wie bereits im letzten Jahr-  der Mannschaft „Burris“ (Roland Ziffer, Bernd Ziffer, Stephan Nigel und Carina Fuchs) mit 273 Ringen und gratulierte recht herzlich. Auf dem 2. Platz folgte die Mannschaft „Tiefseefischer“ (Thomas Zipperer, Markus Zipperer und Hans Gayr) mit 267 Ringen und auf Platz 3 kam die Mannschaft „Wildschützen“ (Markus Roßkopf, Armin Gunzner und Erwin Lettenbauer) mit 264 Ringen. Die beste Serie erzielten Manuel Röding und Karel Kuba mit 98 von 100 Ringen.

Den Pokal für das beste Blattl in der Einzelwertung konnte Daniel Egger entgegennehmen, Er schoss einen hervorragenden 2,2 Teiler. Manuel Röding folgte auf Platz 2 mit einem 12,8 Teiler und Maria Schröttle erzielte Platz 3 mit einem 18,2 Teiler.

Den vom Autohaus Königsdorfer gestifteten Wanderpokal gewann mit einem 36,2 Teiler Kornelia Meyer und bekam als Erinnerung einen kleinen Pokal überreicht, da der Wanderpokal im Schützenheim verbleibt. Platz 2 ging an Nicole Koch mit einem 41,2 Teiler, vor Peter Zerle, der mit einem 94,2 Teiler auf Platz 3 folgte.

Schützenmeister Alfred Neuwirth bedankte sich bei den Mannschaften für die zahlreiche Teilnahme am Bürgerschießen.

An alle Helfer ein herzlicher Dank für die reibungslose Abwicklung der Veranstaltung!!

Jahreshauptversammlung 2017

Gewinner der Wanderpokale sind Jens Christ, Franz Knauer und Markus Roßkopf

Zur Jahreshauptversammlung begrüßte Schützenmeister Alfred Neuwirth 1. Bürgermeister Günther Pfefferer und 46 Mitglieder. Nach dem Gedenken an die verstorbenen Mitglieder berichtete A. Neuwirth über das vergangene Vereinsjahr, das wieder sehr viele Termine beinhaltete, z. B. das Strohschießen mit Versteigerung, die Wanderung nach Ried mit Einkehr, das Bürgerschießen, das Raiffeisen-Volksbank-Wanderpokal-schießen und die Stadtmeisterschaft in Monheim, die Teilnahme beim Dorffest in Itzing, bei der Kapplkirchweih, das Schafkopfrennen, die Königsproklamation und die Weihnachtsfeier.

Die Berichte von Sportwart Andreas Pfeifer und Jugendleiter Karel Kuba gaben einen Einblick über die schießsportlichen Ereignisse im Jahr 2016 und den dabei erzielten Ergebnissen, insbesondere bei den Gaumeisterschaften. Hier erzielten die Schützen und Jugendlichen 16 erste Plätze sowie weitere gute Platzierungen, die zur Teilnahme bei den Bezirksmeisterschaften sowie zu den Bayerischen und Deutschen Meisterschaften berechtigten. Niklas Nigel wurde Schwäbischer Meister in der Disziplin Luftgewehr. Sehr gute Ergebnisse wurden aber auch bei den örtlichen Wettkämpfen (RWK, Pokal- und Preisschießen) erzielt. Auch viele Aktivitäten im nichtsportlichen Bereich wurden organisiert.

Schatzmeisterin Nicole Koch berichtete über den Jahresabschluss 2016 und gab einen detaillierten Überblick über die Einnahmen sowie Ausgaben.

Bei den Ehrungen wurden folgende Mitglieder ausgezeichnet:

a) Verdienstnadel für treue Mitarbeit im Verein an Christ Brigitte

b) Vereinsnadel in Silber an Thomas Templer

c) Vereinsnadel in Gold an Marianne Templer

d) Sebastiani-Bruderorden

Groß-Gold an Rudolf Nigel (bereits bei der Sebastiani-Feier ausgehändigt).

Gold an Doris Nigel (bereits bei der Sebastiani-Feier ausgehändigt).

Silber an Kathrin Heinzlmeier, Matthias Meyer, Konrad Müller, Pia Nigel und Melinda Toth

e) Langjährige Mitgliedschaft im DSB/BSSB

Für 25 Jahre anHans-Jürgen Staud

Für 40 Jahre an Reinhold Böck, Anton Ferber, Liederberg, Hermann Gunzner, Karl Meyer, Hubert Scharla und Alois Wenninger, Wittesheim

Als Vereinsmeister erhielten die goldene Anstecknadel überreicht:

Röding Manuel       -           Schülerklasse U 12 (180 Ringe)

Röding Simon         -           Schülerklasse (158 Ringe)

Egger Melissa          -           Jugendklasse (378 Ringe)

Fischer Julian          -           Juniorenklasse (377 Ringe)

Krist Otto                   -           Pistolenklasse (364 Ringe)

Christ Brigitte           -           Damenklasse (346 Ringe)

Nigel Niklas              -           Schützenklasse (386 Ringe)

Die Pokale gewannen folgende Schützen:

Maschtenko-Wanderpokal                                             Christ Jens (81,4 Teiler).

Siegfried-Kaag-Pokal für Pistolen-Schützen              Knauer Franz (38,2 Teiler).

Sparkassenpokal                                                            Roßkopf Markus (17,8 Teiler).

Folgendes wurde von Schützenmeister Neuwirth u. a. noch bekannt gegeben:

  • Anschaffung einer Trennwand. Hierfür wurde von der Stadt Monheim ein Zuschuss zugesagt. Dafür herzlichen Dank.
  • 1. Platz der 1. Mannschaft in der GOL A und somit Aufstiegswettkampf für die Bezirksliga.
  • 1. Platz der 4. Mannschaft und Aufstieg von der C in die B-Klasse
  • Kündigung des Pachtvertrages unserer Schützenwirtin Stefanie Frick zum 31. August 2017.

Schützenmeister Neuwirth bedankte sich bei den Mitgliedern für das Vertrauen, für die geleistete Arbeit, insbesondere für die hervorragende Arbeit durch die Trainer und bei der Vorstandschaft für die gute Zusammenarbeit.

Strohschießen 2017

Stefanie Frick gewinnt beim Strohschießen 2017 ihre erste Scheibe

Mit den Glückwünschen für das neue Jahr 2017 begrüßte Schützenmeister Alfred Neuwirth die Vereinsmitglieder, darunter auch Bürgermeister Günther Pfefferer sowie Ehrenschützenmeister Otto Krist.

Von den 35 Teilnehmern, die heuer um den Gewinn der traditionellen „Strohscheibe“ kämpften, hatte es unsere Schützenwirtin Stefanie Frick endlich geschafft und durfte von Schützenmeister A. Neuwirth ihre erste, mit einem sehr schönen Motiv bemalene Scheibe, entgegennehmen. Bei nur 5 Schuss ohne Nachkauf verwies sie mit ihrem 38,8 Teiler Niklas Nigel, der einen 41,4 Teiler aufweisen konnte, auf den zweiten Rang. Dritter wurde Karel Kuba mit einem 49,4 Teiler.

Wie jedes Jahr, gab es wieder „Überraschungs-Päckchen“ und jeder Schütze, der ein Päckchen brachte, durfte sich entsprechend der Platzierung eines aussuchen und wartete gespannt auf den Inhalt des Päckchens. Unter den Teilnehmern mit „Päckchen“ wurden auch 5 Lose verteilt und jeder Gewinner freute sich über Bargeld.

Anschließend fand die alljährliche Christbaumversteigerung statt. Hierzu hatten die Monheimer Geschäfte und Firmen den Verein wieder mit Sachspenden und Gutscheinen bedacht. Aber auch von Privatpersonen wurden Gebackenes, Honig und Sachspenden zur Versteigerung beigesteuert.

Auktionator Karel Kuba versteigerte zügig und humorvoll die unterschiedlichsten Artikel und hatte schnell alles an den Mann oder die Frau gebracht. Dies wurde von den Anwesenden mit viel Beifall bedacht.

Schützenmeister A. Neuwirth bedankte sich sehr herzlich für die rege Teilnahme und freute sich über den erzielten Betrag, der zu einer finanziellen Unterstützung für unseren Verein beiträgt.

Herzlichen Dank allen, die den Verein unterstützt haben!

Starkbierfest 2017

Thomas Eder aus Itzing gewinnt nach 2013 wieder den Starkbier-Wanderpokal

Zum traditionellen Starkbierabend durften wir unsere Gäste, insbesondere wieder zahlreiche Freunde aus Itzing, ganz herzlich begrüßen, die einige fröhliche Stunden bei gutem Essen und dem süffigen Starkbier im Schützenheim verbrachten. Nebenbei wurde der Starkbier-Wander-pokal –gestiftet von unserer Vereinswirtin Stefanie Frick- ausgeschossen.

31 Schützen bewiesen ihre Fähigkeiten und Talente am Schießstand und bei der Preisverteilung durften sich 15 Gäste über Preise in Form von Verzehrgutscheinen, die sofort eingelöst werden konnten, freuen.

Den Starkbier-Wanderpokal gewann nach 2013 wieder Thomas Eder mit einem 28,4 Teiler, vor Armin Kitzinger, der mit einem 67,7 Teiler den 2. Platz erreichte. Der 3. Platz ging an Florian Eder mit einem 77,9 Teiler. Die Plätze 1 bis 3 gingen alle nach Itzing.

Die weiteren Platzierungen sind wie folgt:

  4.       Helmut Fischer                         88,1 Teiler

  5.       Doris Enhuber                          90,8 Teiler

  6.       Karel Kuba                               93,2 Teiler

  7.       Thomas Templer                    105,4 Teiler

  8.       Martin Kitzinger                      106,4 Teiler

  9.       Franz Oschwald                     116,1 Teiler

10.       Jens Christ                             137,9 Teiler

Joomla templates by Joomlashine