Aktuelle Seite: HomeAktuelles2016

Jahreshauptversammlung 2016

Übergabe der Wanderpokale an die Gewinner Jens Christ, Otto Krist und Karel Kuba anlässlich der Jahreshauptversammlung

Zur Jahreshauptversammlung begrüßte Schützenmeister Alfred Neuwirth 3. Bürgermeisterin Anita Ferber und leider nur 35 Mitglieder. Nach dem Gedenken an die verstorbenen Mitglieder berichtete A. Neuwirth über das vergangene Vereinsjahr, das wieder sehr viele Termine beinhaltete, z. B. das Strohschießen mit Versteigerung, die Übernahme der Gaustandarte für 1 Jahr, die Wanderung nach Warching mit Einkehr, das Bürgerschießen, die Entrümpelung des Vereinsheims, die Teilnahme beim historischen Stadtfest, beim Schützenfest in Berg, beim Dorffest in Itzing, bei der Kapplkirchweih und beim Jubiläumsfest der Kolpingsfamilie, das Schafkopfrennen, die Königsproklamation und die Weihnachtsfeier.

Die Berichte von Sportwart Andreas Pfeifer und Jugendleiter Karel Kuba gaben einen Einblick über die schießsportlichen Ereignisse im Jahr 2015 und den dabei erzielten Ergebnissen, insbesondere bei den Gaumeisterschaften. Hier erzielten die Schützen und Jugendlichen 17 erste Plätze sowie weitere gute Platzierungen, die zur Teilnahme bei den Bezirksmeisterschaften sowie zu den Bayerischen und Deutschen Meisterschaften berechtigten. Niklas Nigel wurde Schwäbischer Meister in der Disziplin Luftgewehr. Sehr gute Ergebnisse wurden aber auch bei den örtlichen Wettkämpfen (RWK, Pokal- und Preisschießen) erzielt. Auch viele Aktivitäten im nichtsportlichen Bereich wurden ebenfalls organisiert.

Schatzmeisterin Nicole Koch berichtete über den Jahresabschluss 2015 und gab einen detaillierten Überblick über die Einnahmen sowie Ausgaben.

3. Bürgermeisterin Anita Ferber sieht unseren Verein als sehr aktiven Verein, hier wird viel geboten, insbesondere für die Jugend. Der Verein ist eine Bereicherung für die Stadt, sei es durch die Teilnahme der Bürgerwehr beim Stadtfest oder bei den jährlichen Terminen bzw. bei Beerdigungen von Mitgliedern, an denen der Schützenverein immer präsent ist mit Fahne und Tracht.

Bei den Ehrungen wurden folgende Mitglieder ausgezeichnet:

a) VerdienstnadelanBauer Georg, Meir Rosa und Neuwirth Brigitta

b) Sebastiani-Bruderorden in Gold an Bauer Andreas und Meir Matthias (bereits bei der Sebastiani-Feier ausgehändigt). In Silber an Koch Nicole, Schreiber Michael und Templer Marco sowie in Bronze anFischer Maximilian, Mihatsch Fabian und Pfefferer Günther.

c) Langjährige Mitgliedschaft im DSB/BSSB

Für 25 Jahre anBrand Stefan, Königsdorfer Michael, Rathmann Adelheid und Rathmann Rita

d) Bezirk Stufe 1.1, Ehrennadel

„Für treue Mitarbeit“ an Christ Jens

e) Bayer. Meisterschützenabzeichen an Kuba Karel, Templer Stefan, Nigel Niklas und Christ Jens

f) Erinnerungsgeschenk an die Gaustandartenträger Matthias Meir, Rudolf Nigel, Otto Krist und Erwin Färber

Als Vereinsmeister erhielten die goldene Anstecknadel überreicht:

Egger Melissa             -           Schülerklasse (176 Ringe)

Nigel Jane                   -           Jugendklasse (347 Ringe)

Fischer Julian             -           Juniorenklasse (380 Ringe)

Krist Otto                    -           Pistolenklasse (363 Ringe)

Meyer Lisa                  -           Damenklasse (376 Ringe)

Christ Jens                 -           Schützenklasse (379 Ringe)

Die Pokale gewannen folgende Schützen:

Maschtenko-Wanderpokal                                     Christ Jens (24,0 Teiler).

Siegfried-Kaag-Pokal für Pistolen-Schützen         Krist Otto (11,3 Teiler).

Sparkassenpokal                                                   Kuba Karel (11,0 Teiler).

Folgendes wurde von Schützenmeister Neuwirth noch bekannt gegeben und von den Mitgliedern befürwortet:

  • Erhöhung der Mitgliedsbeiträge ab 2017
  • Neuer Schießtermin ab September 2016 am Mittwoch (nicht mehr Dienstag)
  • Anschaffung einer SCATT-Station zur Zielweganalyse sowie Zubehör. Hierfür wurde von der Stadt Monheim ein Zuschuss zugesagt. Dafür herzlichen Dank.

Weiter bat Neuwirth um zahlreiche Teilnahme bei den verschiedenen Schießsportveranstaltungen, insbesondere am Raiffeisen-Volksbank-Wanderpokalschießen im Mai und bei der Stadtmeisterschaft im Oktober/November auf unserer Schießanlage.

Schützenmeister Neuwirth bedankte sich bei den Mitgliedern für das Vertrauen, für die geleistete Arbeit und bei der Vorstandschaft für die gute Zusammenarbeit.

Bürgerschießen 2016

Die Mannschaft „Burris“ gewinnt das 17. Bürgerschießen

Die Schützengesellschaft 1858 Monheim e.V. lud heuer die Monheimer Bürger bereits zum 17. Mal zum öffentlichen Bürgerschießen ein. 24 Mannschaften kämpften mit 3 bzw. 4 Teilnehmern um den Sieg. 81 „Schützen“ versuchten mit 10 Schuss für ihre gemeldete Mannschaft eine möglichst hohe Ringzahl in die Wertung zu bringen, um den 1. Platz zu erreichen. Auch konnte noch mit einem guten Blattl ein Pokal gewonnen werden. Außerdem wurde noch um den Königsdorfer-Pokal gefightet.

Nachdem unsere Stadtkapellenfreunde nach ihrer Musikprobe noch mit 5 Mannschaften am Bürgerschießen teilnahmen, wartete jeder gespannt auf das Ende des Wettkampfes, um zu erfahren, welche Mannschaften einen Preis bekommen. Zu später Stunde konnten sich dann 13 Mannschaften über einen Preis freuen. Den Gutschein für den 1. Platz durfte 2. Schützenmeister Christ Jens der Mannschaft „Burris“ (Ziffer Roland, Nigel Stephan, Fuchs Carina und Ziffer Bernd) mit 263 Ringen überreichen und herzlich gratulieren. Knapp dahinter folgte auf dem 2. Platz die Mannschaft „Kapellenfest Rothenberg 22. Mai Schankwirte“ (Kuba Karel, Gehring Nikolas und Pfaffl Markus) mit 262 Ringen und auf Platz 3 kam die Mannschaft „Blechschaden III“ (Zausinger Christian, Egger Peter und Böswald Sabrina) mit 250 Ringen. Die beste Serie erzielte Ziffer Roland mit 94 von 100 Ringen.

Meier Manfred erzielte das beste Blattl in der Einzelwertung mit einem hervorragenden 36,4 Teiler und bekam hierfür einen Pokal überreicht. Fuchs Carina folgte auf Platz 2 mit einem 41,4 Teiler und Ziffer Bernd erzielte Platz 3 mit einem 46,6 Teiler.

Den Wanderpokal, gestiftet vom Autohaus Königsdorfer, durfte Ziffer Bernd entgegennehmen. Mit einem 80,9 Teiler bekam er als Erinnerung einen kleinen Pokal überreicht, da der Wanderpokal im Schützenheim verbleibt. Leinfelder Nadine folgte mit einem 84,9 Teiler auf Platz 2 und Nigel Niklas erzielte mit einem 89 Teiler Platz 3.

2. Schützenmeister Christ Jens bedankte sich bei den Mannschaften für die zahlreiche Teilnahme am Bürgerschießen.

An alle Helfer ein herzlicher Dank für die reibungslose Abwicklung der Veranstaltung!!

Strohschießen 2016

Niklas Nigel gewinnt die erste Scheibe im neuen Jahr 2016 beim traditionellen Strohschießen

Mit den Glückwünschen für das neue Jahr 2016 begrüßte 2. Schützenmeister Jens Christ im gut besetzten Schützenheim viele Vereinsmitglieder, darunter auch den Bürgermeister Günther Pfefferer sowie Ehrenschützenmeister Otto Krist.

Von den 38 Teilnehmern, die heuer um den Gewinn der traditionellen „Strohscheibe“ kämpften, hatte es wieder Niklas Nigel geschafft und durfte vom 2. Schützenmeister die mit einem schönen Motiv bemalene Scheibe entgegennehmen. Bei nur 5 Schuss ohne Nachkauf verwies er mit seinem 43 Teiler den Pistolenschütze Matthias Meir, der einen 49 Teiler aufweisen konnte, auf den zweiten Rang. Dritter wurde wieder ein Pistolenschütze, und zwar Roland Ziffer mit einem 57,2 Teiler.

Wie jedes Jahr, gab es wieder „Überraschungs-Päckchen“ und jeder Schütze, der ein Päckchen brachte, durfte sich entsprechend der Platzierung eines aussuchen und wartete gespannt auf den Inhalt des Päckchens. Unter den Teilnehmern mit „Päckchen“ wurden auch 5 Lose verteilt und jeder Gewinner freute sich über Bargeld.

Im Anschluss an die Preisverteilung des Strohschießens fand die alljährliche Christbaumversteigerung statt. Hierzu hatten die Monheimer Geschäfte und Firmen den Verein wieder mit Sachspenden und Gutscheinen bedacht. Aber auch von Privatpersonen wurde Gebackenes und Gestricktes zur Versteigerung beigesteuert.

Zügig und humorvoll versteigerte Auktionator Karel Kuba die unterschiedlichsten Artikel und hatte schnell alles an den Mann oder die Frau gebracht. Dies wurde von den Anwesenden mit viel Beifall bedacht.

2. Schützenmeister Christ bedankte sich sehr herzlich für die rege Teilnahme und freute sich über den erzielten Betrag, der zu einer großen finanziellen Unterstützung für unseren Verein beiträgt.

Herzlichen Dank allen, die den Verein unterstützt haben!

Seite 2 von 2

Joomla templates by Joomlashine