Aktuelle Seite: HomeAktuelles2015Bürgerschießen 2015

Bürgerschießen 2015

Die Mannschaft „Feuerwehr Monheim 5“ gewinnt das 16. Bürgerschießen

Die Schützengesellschaft 1858 Monheim e.V. lud zum 16. Monheimer Bürgerschießen ein und zahlreiche Monheimer Bürger kämpften als Mannschaft mit 3 bzw. 4 Teilnehmern um den Sieg. Bei 10 Schuss versuchten 64 „Schützen“ in 19 Mannschaften ihr Glück, mit der gemeldeten Mannschaft durch eine möglichst hohe Ringzahl auf den 1. Platz zu kommen. Gleichzeitig konnte noch mit einem guten Blattl ein Pokal gewonnen werden. Mit weiteren 5 Schuss kämpften die Schützen um den Königsdorfer-Pokal.

Nachdem der letzte Schütze den Stand verlassen hat, wartete jeder gespannt auf die Ergebnisse. Vorstand Alfred Neuwirth verkündete, dass 10 Mannschaften einen Preis erhalten. Somit durften sich folgende Mannschaften „Biberschreck 69“, „Müde Krieger 3“, „Küchenmäuse“, „Wurmbader I“, Feuerwehr Monheim 2“, „Knechtebande“ und „Hochseefischer“ über einen Preis für die Plätze 10 bis 4 freuen. Auf den 3. Platz landete die Mannschaft „Kapellenfest 17. Mai 2015 Rothenberg(Karel Kuba, Markus Pfaffl, Anna Pfaffl und Francisc Pfaffl) mit 256 Ringen. Die „Wildschützen“ (Markus Roßkopf, Wolfgang Gunzner, Martin Meyer und Erwin Lettenbauer) wurden mit 258 Ringen zweiter Sieger. Den 1. Platz sicherte sich mit 260 Ringen die Mannschaft „Feuerwehr Monheim 5“ mit Martina Egger, Christian Zausinger und Andreas Neumann. Vorstand Alfred Neuwirth gratulierte recht herzlich und übergab dem freudestrahlenden Team den Verzehrgutschein über 40,00 €. Die beste Serie erzielte Armin Strobl mit 93 von 100 Ringen.

Das beste Blattl bei der Einzelwertung erzielte Martina Egger mit einem 43,4 Teiler und bekam hierfür von Vorstand Alfred Neuwirth einen Pokal überreicht (mit der Mannschaft erzielte sie den 1. Platz). Renate Geyer folgte auf Platz 2 mit einem 47 Teiler und Anja Grimm erzielte Platz 3 mit einem 47,7 Teiler.

Den vom Autohaus Königsdorfer gestifteten Wanderpokal gewann mit einem hervorragenden 28,0 Teiler „Karel Kuba“. Der Wanderpokal verbleibt im Schützenheim und als Erinnerung wurde ihm ein kleiner Pokal überreicht. Markus Pfaffl folgte mit einem 69 Teiler auf Platz 2 und Robert Zausinger erzielte mit einem 84,8 Teiler Platz 3.

 

Schützenmeister Alfred Neuwirth bedankte sich bei allen für die Teilnahme am Bürgerschießen, wenn auch heuer leider wieder weniger Bürger anwesend waren.

An alle Helfer ein herzlicher Dank für die reibungslose Abwicklung der Veranstaltung!!

Hier gehts zu den Bildern!!!

Joomla templates by Joomlashine